Ein Jahr Luigi&friends!

Seit einem Jahr gibt es Luigi&friends. Seit einem Jahr bin ich mit euren Vierbeiner im und um Buxtehude bei Wind und Wetter unterwegs. 
Ich hätte nie gedacht, dass ich so viele Anfragen bekommen und sich alles so entwickeln würde, im positiven Sinne natürlich! 


Vielen Dank für eurer Vertrauen. Ich durfte viele wunderbare Menschen und ihre bezaubernden Vierbeiner kennen lernen. Ich durfte viele, spannende Gespräche mit euch führen. 
Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und es keine Sekunde lang bereut. Es gibt viele Dinge, die diesen Job besonders machen..

Die Freude der Hunde, wenn ich sie zum Gassi-gehen abhole, das unbeschwerte Herumtollen mit Artgenossen, die Hunde die beim Rückruf regelrecht angeflogen kommen um sich ihre Kekse abzuholen, das gemeinsame herumstreifen in der Natur, die lustigen Eigenarten, die jede Fellnase mitbringt, und vieles mehr


In diesem Sinne : VIELEN DANK! 

Ich freue mich auf ein weiteres, tolles Jahr mit euch und euren Vierbeinern, im nächsten Jahr wird es noch viele, neue Sachen geben. Seid gespannt! 

Es wird auch eine Verlosung geben, jeder darf teilnehmen! Was es zu gibt, wird diesmal nicht verraten. Wer dran teilenehmen möchte, einfach einen Kommentar schreiben, eine Nachricht etc.
Luigis friends nehmen automatisch daran teil. 

Viele Grüße, eure Jasmin und auch ein herzliches "wuff wuff" meiner lieben Fellnasen Luigi und Peanut. :-) 

0 Kommentare

Futter, Futter, Futter..

Alle zwei Monate werden hier neue Leckerlies, Futter und Kekse bestellt. Aufgeregt wird das Paket beschnüffelt. 
Luigi und Peanut wissen nämlich schon was es bedeutet, wenn ich mich auf das Sofa setze und das Paket öffne. Und was sagen meine kleinen Testesser? Alles gut, alles schmeckt. Besonders toll fanden beide das Nassfutter mit Rind und Kartoffeln. Nur nicht zu viel kosten, sonst bleibt nichts mehr übrig. ;-) 

Hier haben wir getrocknetes Fleisch, Kausnack aus Rinderhaut, kleine, gebackene Herzchen und vieles mehr. 

0 Kommentare

Das Gassimobil

Was macht ein Gassi-Service am Sonntag? 
Richtig! Das Auto wird wieder fertig gemacht. Es wird gesaugt, die Boxen mit neuen, sauberen Decken und Handtüchern versehen, der Leckerlievorrat wird wieder aufgefüllt. Wenn nötig werden die Schleppleinen gewaschen. 

Es sieht auf den Fotos nicht so groß aus, aber hier ist Platz für Labbi, Sheltie und Co.

Je nach Hund sitzen einige auch zusammen in den Boxen. Da wird natürlich geschaut, wer mag und wer nicht. Die meisten Hunde haben damit kein Problem und legen/setzen sich entspannt hin.
Falls der Platz doch nicht ausreicht, wird vorne der Sitz umgeklappt und dort noch eine Box hingestellt. 
Hier passen sieben Hunde ins Auto, aber zu meiner Verteidigung, die meisten sind klein. ;-) 

Vorne als "Beifahrer" darf eine weiße Kiste mitfahren. Bei den Hunden sehr beliebt, denn hier befinden sich viele, tolle Leckerlies, Leinen, Wassernapf und ein paar Spielis. 

0 Kommentare

Was kostet der Gassi-Service?

Oft höre ich die Sätze "Das ist aber teuer", "Das ist doch nur Spazieren gehen" oder es wird nach dem Preis gefragt und nie wieder geantwortet. 
Ich möchte euch gerne erklären, wie die Preise zustande kommen und dass es bei mir nicht "Mal eben ein Runde um den Block laufen" ist. 

Das erste Gespräch zum Kennen lernen ist für Sie immer kostenlos. 

Ich habe laufende Betriebskosten wie zum Beispiel das Auto, (Anfahrtskosten, Steuern, Versicherungen, eventuelle Reparaturen, Reinigungen), meine Betriebshaftpflichtversicherung, Marketingkosten etc.  
Ihr Hund wird gesichert mit dem Auto transportiert. Ich habe hochwertige Hundeboxen im Auto, die allesamt mit bequemen Decken und Handtüchern ausgestattet sind. Diese müssen regelmäßig gereinigt und gewaschen werden. Sie können sich vorstellen wie alles aussieht, wenn es regnet und nasse Vierbeiner im Auto sitzen. Jeder Hund wird abgetrocknet und möglichst sauber nach Hause gebracht. 

Ich besitze nur hochwertige Schleppleinen und Geschirre, die nicht so leicht kaputt gehen und sich kein Hund in dünnen Schnüren verwickeln kann. 
Selbstverständlich nehme ich Wasser, Näpfe und auch Leckerlies mit. Ich kaufe gerne getrocknetes Fleisch oder hochwertiges Hundefutter und tolle Kausnacks für die Tages/Urlaubsgäste. 


Ich nehme hier als Beispiel mal den Gruppenspaziergang:

Ich brauche meist eine Stunde bis wir dort sind, wo wir spazieren gehen wollen. Insgesamt fahre ich täglich zwischen 50km -80 km nur für die Hundegruppe und bin mit Fahrtzeit 3- 4 Stunden unterwegs. 
Mit meiner Aufmerksamkeit bin ich immer zu 100% bei den Hunden und der Umgebung. Jeder Hund ist unterschiedlich und hat unterschiedliche Bedürfnisse. Damit ich auch auf jeden Hund individuell eingehen und kann, nehme ich nicht mehr als  5- 6 Hunde in der Gruppe mit. 
Ich nehme Rücksicht auf andere Spaziergänger, Hundehalter, Jogger, Wildtiere etc. 
Es wird immer wieder der Gehorsam geübt, Spiele gespielt, über Baumstämme geklettert oder über die Wiesen getobt. Wir bei Wind und Wetter unterwegs! 

Nach den Spaziergängen, wenn alle wieder zufrieden zu Hause angekommen sind, ist der Tag für mich noch nicht vorbei. Heutzutage geht vieles über Social Media, da kommt auch Luigi&friends nicht drum herum. Die Website muss gepflegt und bearbeitet werden. Fotos von den Gassirunden werden auch Facebook gepostet, ich bearbeite Aufträge, erledige Papierkram etc.
Ich überlege, wo wir mal eine schöne Runden laufen können und was wir mal spannendes Unternehmen könnten. 

Aber bitte nicht falsch verstehen, mir macht mein Job sehr viel Spaß und ich weiß, dass die Hunde mindestens genauso viel Spaß haben. Jeder meiner Gassihunde freut sich riesig, wenn ich ihn abhole und läuft zielstrebig und freudig mit zum Auto. 
Ich behandel jeden Hund wie meine eigenen und achte drauf, dass sie sich wohlfühlen.

Es ist für mich kein Nebenverdienst, ich mache es Hauptberuflich und bin 24 Stunden am Tag für Ihre Vierbeiner da! :-) 



 

0 Kommentare

Hundetrainerausbildung; die ersten Praxistage

Geschafft! Das erste Praxisseminar bei Ziemer&Falke ging diese Woche zu ende. 

Es war sehr spannend, die Dozenten war super und die anderen Teilnehmer echt nett, eine sehr harmonische Gruppe!
Ich konnte viele neue Übungen lernen, mit denen ich mich in der Form noch nicht beschäftigt habe. 

Jeder von uns durfte mit seinem Hund diese Übungen machen. Es war spannend zu sehen, wie unterschiedlich jedes Hund-Mensch-Team die Übungen und Aufgaben lösen kann und auch musste. Nicht jeder Hund reagiert gleich. Trotzdem war jedes Team erfolgreich. 

Luigi war richtig toll. Trotz der vielen neuen Menschen, den Hunden und dem Fluglärm war er entspannt und sehr konzentriert und motiviert mit dabei. 
Auch die anderen Teams haben es alle sehr gut gemacht! Ich freue mich schon auf das nächste Seminar und hoffe ein paar bekannte Gesichter wieder zusehen. 


Ich freue mich schon aber auch schon darauf, nächste Woche meine Lieblingshunde wieder zusehen und mit ihnen die Natur zu erkunden. :-) 

mehr lesen 0 Kommentare